Digitale Hausverwaltung heißt Effizienz.

Die digitale Hausverwaltung erfüllt höchste Ansprüche an ordnungsgemäßer Verwaltung.

Automatisierter, zeitnaher und kundenorientierter Service.

Digitale Hausverwaltung

Wohnungseigentümergemeinschaften müssen nach gesetzlichen Vorgaben ordnungsgemäß verwaltet werden. Nur durch eine ordentliche Hausverwaltung ist der Werterhalt oder gar die Wertsteigerung der Immobilie gesichert. Nicht nur der Komfort während der Nutzungsdauer sondern auch der Erlös bei Verkauf bilden sich positiv ab. Eine transparent und effektiv arbeitende Hausverwaltung sollte ganz oben in der Rangliste der Interessen eines jeden Wohnungseigentümers stehen. Als Wohnungseigentümer sollten Sie zudem wissen, auf welchen Grundlagen Sie eine ordnungsgemäße Verwaltung einfordern können. Sie sollten zur Vermeidung unnötiger Risiken heute auf eine digitale Hausverwaltung setzen. Nur so behalten Sie immer und überall die Kontrolle über sämtliche Vorgänge rund um Ihr eigentum.

Bemängelt ein Wohnungseigentümer, dass eine von der Wohnungseigentümergemeinschaft beschlossene Maßnahme nicht ordnungsgemäß ausgeführt wurde, kann er rechtliche Schritte gegen die Verwaltung einleiten.
Ein Amtsgericht würde dann auf Antrag des Wohnungseigentümers entscheiden. Der Verwalter unterlässt es zum Beispiel, einen Wirtschaftsplan oder eine Betriebskostenabrechnung zu erstellen.

HOME-OWNER-SERVICE.DE

Digitale Hausverwaltungen arbeiten effizient und generieren neue Einnahmequellen.

Erfolgreiche Geschäftsmodelle der Zukunft

Effiziente Hausverwaltung

Eine digitalisierte Hausverwaltung kann einen deutlich besseren Service anbieten als die gängige WEG-Verwaltung . Über die Dienstleistung der “ordnungsgemäße Verwaltung” nach § 21 WoEigG hinaus bietet sie zahlreiche Tools zum Werterhalt sowie zur möglichen Wertsteigerung der Immobilie an. Zum Standard zählen unter anderem die Aufstellung einer Hausordnung, die ordnungsmäßige Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums, der Abschluß gesetzlich verpflichtender sowie erfordelicher Versicherungen, das Ansparen einer angemessenen Instandhaltungsrückstellung, das Aufstellen eines Wirtschaftsplans, die Abrechnung der Betriebskosten, die Einberufung der Eigentümerversammlung, die Dokumentation der Beschlussfassungen, etc.

Effizienz bedeutet dabei, dass wirklich sämtliche Prozesse optimiert werden. Der Weg zu mehr Effizienz verspricht als Ergebnis zufriedene Kunden und eine höhere Qualität der Verwaltung. Zeit- und Kostenerspranis schaffen Raum für neue, Umsatz generierende Dienstleistungen auf Basis des technologischen Wandels bzw. der digitalen Transformation. Das sind die Stärken der digitalen Hausverwaltung.

Digitale Hausverwalter sind mobil und transparent.

Kommen Sie dem Interaktionsbedürfnis der nächsten Generation entgegen.

Transparente Hausverwaltung

Die digitale Hausverwaltung spart Aufwand und Zeit. Ganz nebenbei ist sie weniger fehleranfällig. Die Arbeit mit selbst erstellten Tabellen hat lange schon ausgedient und führt selten zu befriedigenden und rechtssicheren Ergebissen. Alle wichtigen Informationen rund um die Immobilie sollten heute auf einen Klick verfügbar und für jeden Eigentümer stets und überall einsehbar sein. Nur so ist die Rendite eines Objektes zuverlässig kalkulierbar. Die Digitalisierung macht die Immobilienverwaltung effizient und transparent. Die Zukunft der Immobilienbranche wird smart. So smart, wie Ihre Kunden es bereits aus anderen Wirtschaftszweigen gewohnt sind.

Die digitale Hausverwaltung wird zunehmend zum Standard.

Digitalisierte Hausverwaltungen weisen eine höhere Kundenzufriedenheit aus.

Kommen Sie Ihrem Kunden mit einer Online-Plattform entgegen.

Kundenzufriedenheit bedeutet Erfolg

Kundenzufriedenheit ist ein hohes Gut in der Wirtschaft. Sie ist die Basis für eine langjährige Kundenbindung. Diese garantiert dem Hausverwalter stetige Einnahmen und mittel- bis langfristige Planbarkeit. Alles beginnt mit einer hohen Zuverlässigkeit. Beim Einholen von Angeboten und der Kontrolle von Wartungs- und Sanierungsarbeiten spielt Tansparenz eine wichtige Rolle. Die Grundlage vonEtscheidungen muss stets nachvollziehbarn sein.

Können also Eigentümer auf einfache Weise Einsicht in Dokumente erhalten? Sind Beiräte ausreichend am Entscheidungsprozess beteiligt? Wird Ihr Know-how wird auf Ihrer Homepage erkennbar?

Eine Hausverwaltung mit hoher Kundenzufriedenheit arbeitet transparent.

Digitale Transformation der Hausverwaltung wirkt sich positiv auf Umsatz und Gewinn aus.

Smart Building eröffnet neue Geschäftsmodelle.

Digitalisierung bedeutet Smart-Building

Ein vertrauenswürdiger Verwalter arbeitet transparent und ohne verdeckte Buchführung. Er handelt im Sinne des Eigentümers und macht seine Arbeit sichtbar. Er informiert unaufgefordert darüber, wie Handwerkerverträge zustande kommen und vergeben. Eine gute Hausverwaltung arbeitet kontinuierlich daran Kosten zu senken und Mehrwert für die Eigentümer zu schaffen. Er verfügt und Sie über Referenzen und Empfehlungen in Bewertungsportalen. Er zeichnet sich durch eine moderne, übersichtliche und responsive Homepage aus, die über alle Endgeräte einsehbar ist. So arbeitet die digitale Hausverwaltung mit Hilfe eines Eigentümer-Portals mit individuellem Zugriff durch persönliches Login.

Transformation der Immobilienwirtschaft oder die Hausverwaltung 4.0

Veränderte Kundenerwartungen sowie innovative Technik im Smart Building lassen immer wieder ganz neue Erwartungen an das Gebäudemanagement aufkommen. Es scheint unumgänglich, dass sich Hausverwalter, Eigentümer, Dienstleistern und Gebäude vernetzen. Hausverwalter sind aufgefordert, der Digitalisierung aktiv mit voranzutreiben.

Eigentümer-Portale mit individuellen Zugangsrechten sind eine hervorragende Ergänzung zur Hausverwaltersoftware. So können Verwaltungsprozesse in der Immobilienwirtschaft digital abgebildet werden. Nach dem Prinzip des Self-Service erfahren Eigentümer dort den Sachstand zu gefassten Beschlüssen, geben Schadenmeldungen über Formulare ein und laden eigenständig für sie bereitgestellte Dokumente herunter. Reduzierte Kundenkontakte und weniger manuelle Eingriffe ersparen Zeit und Geld. Wir reden hier von digitaler Effizienz.

Verwalterunterlagen gehören der WEG. Die Hausverwaltung verwahrt diese treuhänderisch. Wie steht es aber um die Aufbewahrungspflichten, den schnellen Zugriff, die Datensicherung und die Datensicherheit? Was ist mit Akten in Papierform bei Feuer- und Wasserschäden, bei Verlust durch Umzug oder Vandalismus nach Einbruch? Auch in Papierform abgelegte Daten unterliegen der DSGVO bis hin zu ihrer Vernichtung. Selbst das Schreddern von Akten ist nach DIN 66399 geregelt.

Online verfügbare Dokumente und Archive sind komfortabel und effizient. Digitale Daten lassen sich leicht abrufen, bearbeiten und archivieren. Arbeitskopien sind schnell erstellt und reproduzierbar. Digitalisierung bietet Hausverwaltern und WEG's einen deutlichen Mehrwert. Eigentümer sind daher bereit, für digitale Dienstleistungen einen Betrag oberhalb der durchschnittlichen Digitalisierungskosten zu entrichten. So entstehen neue Einnahmequellen für die Hausverwaltung.